Android Applikationen debuggen

Android bietet diverse Möglichkeiten, Fehler in einer Applikation zu suchen.

Loggen

Es gibt in Android ein integriertes Logframework, welche folgende Arten von Fehlerstufen kennt:

  • ERROR
  • WARN
  • INFO
  • DEBUG
  • VERBOSE

ERROR
Wird für Fehler verwendet, welche so abgefangen werden können, dass die Applikation trotzdem weiterlaufen kann.

WARN
Logstatements mit dem WARN Level werden für Situationen verwendet, in denen z.B. nicht die richtigen Parameter übergeben werden, dies aber kein Fehler ist.

INFO
Info Logstatements werden z.B. für die Nachverfolgung des Programmablaufes verwendet, wie z.B. den Wechsel in eine Activity oder den Programmstart usw.

DEBUG
Debug Meldungen werden wie vermutet in der Entwicklungsphase eines Programmes verwendet, um z.B. Variablenwerte oder ähnliches auszugeben. Der grosse Vorteil von Debug Meldungen in Android ist, dass diese beim kompilierten Programm automatisch entfernt werden.

VERBOSE
Hat die tiefste Priorität. Wird verwendet um Meldungen auszugeben, die nicht zu debugzwecken verwendet werden. Diese sollten nie in der kompilierten Applikation mitkompiliert werden.

Logstatements werden in Android mit folgender Syntax geschrieben:

Log.e(TAG, "Ich bin die Errormeldung");

Die Konstante Tag ist best practice und wird in der Klasse z.B. so definiert:

public static final String TAG = "MyActivity";

Zusätzlich kann der geworfene Fehler noch als dritter Parameter des Logstatements mitgeloggt werden.

Ausgabe der Logstatements

Es gibt verschiedene Arten, die Logs der Android Applikation auszugeben.

Eclipse

In Eclipse kann man unter Window → Show View → Other → Android → LogCat das Logfenster der ADB Shell aktivieren. Die Fehler werden dann farbig innerhalb von Eclipse dargestellt.

ADB Logcat

In einer Konsole kann im platform-tools Ordner des SDK mit dem Befehl adb logcat die Logshell geöffnet werden. Dies ist die Kommandozeilenvariante der Eclipse Methode.

DDMS

Der „Dalvik Debug Monitor Server“ geht viel tiefer ins Logging als die oben genannten Methoden. Das Tool wird im tools Ordner des SDK mit der ddms.bat Datei geöffnet. Sie bietet die Möglichkeit, mehrere Emulatoren gleichzeitig zu verfolgen. Sie hilft z.B. Memory Leaks und Thread Probleme aufzuspüren, gibt aber dabei auch die Logstatements aus. Der Vorteil ist, dass sie unabhängig von Eclipse im Vollbildmodus laufen kann. Dies verbessert die Darstellung der Fehler enorm.

android/applikation_debuggen.txt · Zuletzt geändert: 27.12.2013 19:46 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0